Ellen Mamrot Geschäftsinhaberin Diplomverwaltungswirtin Betreuungsassistentin gem. § 53 c SGB XI Demenzbegleiterin Tel.: 0151 2658 3453
Detlef Mamrot Fortbildung u. Beratung Dr.-Ing. Psychologischer Berater Burn-Out-Berater Demenzbegleiter Gitarrenlehrer ACIM-Schüler/Lehrer
HILFELADEN Tel.: 0202 496 06196 info@HILFELADEN.net Mainzer Str. 5 42119 Wuppertal - Elberfeld
Buslinie Ronsdorf - HBF Linie 620 aus Ronsdorf HS Espenstr. oder Haubahn. Von Hbf. HS Distelbeck oder Kluser Höhe (Treppen!). Strecke HBF - Unterbarmen Linie 628 HS Haubahn.
BARMENIA
Basisqualifikation gemäß § 8 AnFöVo im Präsenz-Format Das Angebot für Präsenz-Schulungen zur Basisqualifikation nach §8 AnFöVo wird im Jahr 2023 fünf Kurse umfassen. Jeder Kurs besteht aus 8 Modulen. Die Höchstgrenze der Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen, die Mindestzahl 3. Vorausgesetzt wird die externe Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs mit mindestens 8 Unterrichtseinheiten (UE) a 45 Minuten. Dieser Erste-Hilfe-Kurs wird stundenmäßig angerechnet. Nähere Regelungen bspw. zu Ersatzterminen und Zahlungsfristen bei Versäumen einzelner Module werden durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bei Vertragsabschluss vereinbart. Mittwochstermine Jahr 2023, Mittwochs, 17:45 – 21:00 Uhr, HILFELADEN, Mainzerstr. 5, Wpt. Wochenendtermine Jahr 2023, Freitags 17:45 - 21:00, Samstags und erster Sonntag 9:15 - 12:30 und 13:00 - 16:00 Uhr Zweiter Sonntag 9:15 - 12:30 Zertifikat Wurde an allen Modulen 1-8 teilgenommen und wurde eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs vorgelegt, wird ein Zertifikat zur Vorlage bei der Genehmigungsbehörde ausgestellt. Kosten Die Kosten betragen 300 €. Kosten für Getränke und ein etwa 120seitiges Skript sind darin enthalten. Die Annahme von Bildungsgutscheinen ist möglich. Zu beantragen sind diese hier: Seminarleitung und Dozenten Dr.-Ing. Detlef Mamrot : Dozent für die Module 1 – 6, Teile von Modul 7 und 8 Dipl.-Verwaltungsw. Ellen Mamrot: Organisation und Dozentin im Modul 7 Physiotherapeutin B.A. Cora Dette: Dozentin im Modul 8, Teil Praktische Unterweisung Coronaschutz Bei Anwesenheit in unseren Räumlichkeiten ist unser Hygienekonzept zu beachten. Am Präsenztag werden die Regelungen aktueller Coronaschutz-Verordnungen oder vorhandener Allgemeinverfügungen beachtet. Von jedem Teilnehmer ist die Bescheinigung über einen aktuellen (vom selben Tag) negativen Corona-Schnell-Test vorzulegen. Bei den Wochenendkursen reicht dies am jeweils ersten Tag eines Wochenendes. Inhalte Die Inhalte entsprechen dem § 8 der AnFöVo NRW. Modul 1: Verständnisgrundlagen (Teil des Punktes 7 des §8 AnFöVo) Einleitung / Defizite / Ressourcen / Schmerz / Leid / Mitgefühl / Mitleid Mitleid / Mitgefühl oder Kontrollierte Zuneigung - Der Königsweg der Betreuung Verantwortung Am System „Alltagsbegleitung“ beteiligte Personen und Personengruppen Kompetenz der Betreuerin, Selbsteinschätzung Modul 2: Schwieriges Klientenverhalten (Pkt. 4 + 7 des §8 AnFöVo) Eskalation in Kommunikationen Das Vier Ohren-Modell nach von Thun / Paul Watzlawick Eskalation stoppen Werte der humanistischen Weltanschauung als Basis der Betreuungsarbeit Modul 3: Der gute Draht zum Klienten (Pkt. 4, 6, 7 des §8 AnFöVo) Angst und daraus folgende Persönlichkeitseigenschaften Untersuchungen zu den Grundlagen des „Glücklich Seins“ Der gute Draht zum Klienten Modul 4: Selbstreflexion und Verhaltensanpassung (Pkt. 4 + 7 des §8 AnFöVo) Wie wir oft miteinander umgehen Technik des aktiven Zuhörens Von Inkongruenz zu kongruentem Verhalten Modul 5: Krankheit und Behinderung (Pkt. 1 des §8 AnFöVo) Funktionsstörungen mit besonderer Relevanz bei älteren Menschen Störungen und Krankheiten mit besonderer Relevanz bei älteren Menschen Behinderungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend Modul 6: Abgrenzung Demenz/Delir/Depression, Notfall, Salutogenese (Pkt. 1 + 2 des §8) Abgrenzung zwischen Demenz / Delir / Depression Erkennen von und Verhalten in Notfallsituationen Zur Bewahrung und Entstehung von Gesundheit - Salutogenese Modul 7: Rechtliche Grundkenntnisse (Pkt. 5 des §8 AnFöVo) Organisation des Gesundheitssystems in der BRD UN-Konvention über die Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Personen Sozialgesetzbuch SGB XI / Angebote zur Unterstützung im Alltag AnFöVo - Verordnung über die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag Modul 8: Praxis der Begleitung und Unterstützung (Pkt. 3, 4, 5, 6 des §8 AnFöVo) Praktische Unterweisung im Handling bewegungsreduzierter Personen Differenzierung zwischen Begleitung, Unterstützung und Beschäftigung Hygieneanforderungen und Infektionsschutz Datenschutz und Verschwiegenheit Erkennen spezifischen Hilfe- und Unterstützungsbedarfs Weitere Hilfeangebote Besonderheiten im Ehrenamt Beispiele für Teile des Skriptes (Download mit Klick) Modul 1 / Modul 4 / Modul 7
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4
Modul 5
Modul 6
Modul 7
Modul 8
11.01.
18.01.
25.01.
01.02.
08.02.
15.02.
22.02.
01.03.
19.04.
26.04.
03.05.
10.05.
17.05.
24.05.
31.05.
07.06.
09.08.
16.08.
23.08.
30.08.
06.09.
13.09.
20.09.
27.09.
Modul 1
Modul 2 / 3
Modul 4 / 5
Modul 6 / 7
Modul 8
Fr. 10.03.
Sa. 11.03.
So. 12.03.
Sa. 18.03.
So. 19.03.
Fr. 24.11.
Sa. 25.11.
So. 26.11.
Sa. 02.12.
So. 03.12.